Jetzt bis 31.05.24 bewerben: Bis zu 200.000 Euro für Ihr Innovationsprojekt!

Förderaufruf 2024 beendet (Einreichfrist war der 31.05.2024)

Der 4. Öffentliche Ideenwettbewerb im Rahmen des Förderprogramms UNTERNEHMEN REVIER ist offiziell gestartet: Bis zum 31. Mai 2024 sind gezielt Unternehmen aus dem Mitteldeutschen Revier aufgerufen, sich auf Fördermittel zu bewerben. Voraussetzung sind ein innovatives Projekt mit bundesweitem Modellcharakter sowie der konkrete Bezug zum wirtschaftlichen Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier. In diesem Jahr liegt der Förderschwerpunkt auf den Themen Wasserstoff / Grüne Gase, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung (mit den Schwerpunkten Gesundheitswirtschaft und Data Analytics). Daneben sind auch themenoffene Projekte willkommen. Machbarkeitsstudien und Konzeptentwicklungen sind von der Förderung ausgeschlossen.

Der 4. Öffentliche Ideenwettbewerb im Rahmen des Förderprogramms UNTERNEHMEN REVIER ist in die Auswahlphase gegangen: Bis zum 31. Mai 2024 waren gezielt Unternehmen aus dem Mitteldeutschen Revier aufgerufen, sich auf Fördermittel zu bewerben. Voraussetzung waren ein innovatives Projekt mit bundesweitem Modellcharakter sowie der konkrete Bezug zum wirtschaftlichen Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier. In diesem Jahr lag der Förderschwerpunkt auf den Themen Wasserstoff / Grüne Gase, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung (mit den Schwerpunkten Gesundheitswirtschaft und Data Analytics). Daneben waren auch themenoffene Projekte willkommen. Machbarkeitsstudien und Konzeptentwicklungen sind generell von der Förderung ausgeschlossen.

Die ausgeschriebenen Themenschwerpunkte für den Ideenwettbewerb 2024 mit ihren Entwicklungszielen:

Wasserstoff / Grüne Gase

  • Neuartiger Einsatz von Grünen Gasen in etablierten oder geplanten Produktionsprozessen
  • Innovative Sektorenkopplung
  • Optimierung von Erzeugungsprozessen von Grünen Gasen

Kreislaufwirtschaft

  • Innovatives Reststoff-Recycling

Digitalisierung

  • Innovativer Einsatz von Data Analytics zur Produkt- und Prozessoptimierung sowie für neue Wertschöpfung
  • Stärkung der Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft im Mitteldeutschen Revier

Themenoffener Bereich

  • Qualifizierung und Fachkräftesicherung
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und des Wirtschaftsstandortes Mitteldeutsches Revier
  • Cluster- und Innovationsmanagement

Wettbewerbsunterlagen

Alle notwendigen Wettbewerbsunterlagen, die Fördergrundlage des BMWK sowie weiteres Informationsmaterial stehen zum Wettbewerbsstart (21.03.2024) auf dieser Seite rechts zum Download bereit.

Wettbewerbsunterlagen

Wer sich außerhalb der Wettbewerbszeiträume über die Voraussetzungen für eine Förderung im Bundesmodellvorhaben UNTERNEHMEN REVIER informieren möchte, findet rechts im Downloadbereich die Bundesrichtlinie, das Regionale Investitionskonzept für das Mitteldeutsche Revier sowie weitere Unterlagen und die regionalen Ansprechpartner.

FAQ zum Ideenwettbewerb

Noch bis spätestens 31.05.2024 können Projektskizzen nach der verpflichtenden Teilnahme an einem digitalen Beratungsgespräch eingereicht werden. Neben Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung sowie dem themenoffenen Bereich wird erstmals auch der Themenschwerpunkt Wasserstoff/Grüne Gase ausgeschrieben.
Hinweis: Das Zeitfenster für die Pflichtberatung schließt sich eine Woche vor Wettbewerbsende, d.h. am 23.05.2024.

Bewerben können sich privatwirtschaftliche Unternehmen und unternehmensgetragene Netzwerke mit Sitz oder einem Standort in den Gebietskörperschaften des Mitteldeutschen Reviers:

  • Landkreis Altenburger Land
  • Landkreis Anhalt-Bitterfeld
  • Burgenlandkreis
  • Landkreis Leipzig
  • Landkreis Mansfeld-Südharz
  • Landkreis Nordsachsen
  • Landkreis Saalekreis
  • Stadt Halle (Saale)
  • Stadt Leipzig

Gefördert werden investive und nicht-investive Projekte mit einer Förderquote von 60 % für Unternehmen (Netzwerke bis zu 90 %) und einer Laufzeit von max. 2 Jahren. Einzelprojekte erhalten eine Fördersumme von max. 200.000 Euro, bei Verbundprojekten ist eine Gesamtfördersumme von max. 800.000 Euro (bei entsprechend vier Partnern) möglich.

Grundsätzlich kann nur dann eine Projektskizze eingereicht werden, wenn im Wettbewerbszeitraum an einem Beratungsgespräch teilgenommen wurde. Die 45-minütigen Gespräche sollen potenziellen Antragstellern eine Orientierung geben, ob ihr Vorhaben zu UNTERNEHMEN REVIER passt und zugleich die Möglichkeit eröffnen, grundsätzliche Fragen inhaltlicher und finanzieller Art vor Skizzenerstellung zu klären. Die Beratungstermine finden jeweils dienstags und donnerstags digital via Microsoft Teams statt, eine Anreise nach Leipzig ist nicht nötig. Teilnehmen können sowohl Projektträger als auch ggf. Verbundpartner und Kooperationspartner. Als Gesprächsgrundlage dient das Formular Projektidee, welches zur Vorbereitung mind. 3 Werktage vor Beratungstermin per E-Mail an strukturwandel@mitteldeutschland.com zu senden ist.

Hinweise

Das Zeitfenster für die verbindliche Beratung beginnt mit Wettbewerbsstart am 21.03.2024 und endet eine Woche vor Wettbewerbsende am 23.05.2024, um eine anschließende Erstellung der Projektskizze zu gewährleisten.

Allgemeine Beratung auch außerhalb der Wettbewerbe
Eine allgemeine Information und Beratung zum Förderprogramm und den Teilnahmemöglichkeiten findet auch außerhalb der Wettbewerbszeiträume ganzjährig statt. Wenden Sie sich dazu gerne an die auf dieser Webseite benannten Ansprechpartner. 

Im Vorfeld der Projekteinreichung empfehlen wir, drei Punkte zu prüfen:

  1. Ist der Antrag formal korrekt?, d.h. wurden die Rahmenbedingungen wie Kosten, Förderzeitraum, Gebietskulisse und Teilnahmebedingen eingehalten?
  2. Ist der Antrag inhaltlich passend?, d.h. passt die Projektidee inhaltlich in die Themenschwerpunkte von UNTERNEHMEN REVIER? Werden die in der Projektskizze abgefragten Kriterien des Programms wie Innovation, Modellhaftigkeit, Übertragbarkeit, wirtschaftliches Wirken in die Region etc. erfüllt und alles logisch erläutert? Decken sich die inhaltlichen Angaben in Projektskizze und Meilensteinplan mit den Angaben im Ausgaben- und Finanzierungsplan?
  3. Ist der Antrag sorgfältig ausgefüllt?, d.h. wurden alle Angaben richtig und vollständig gemacht? Wurde die max. Zeichenanzahl beachtet und wurden alle notwendigen Anhänge bereitgestellt?

Für weitere Informationen siehe Info-Broschüre auf dieser Seite rechts im Downloadbereich.

Über die Förderung der Projekte wird in einem zweistufigen Auswahlverfahren entschieden, sodass bewilligte Projekte frühestens im Januar 2025 beginnen können und max. auf eine Laufzeit von 2 Jahren ausgelegt sind. Voraussetzung für den Projektstart ist der Erhalt des Fördermittelbescheids durch den Burgenlandkreis. Ein Projektstart ist davor nicht möglich.

Initiator und Fördermittelgeber des Modellvorhabens UNTERNEHMEN REVIER ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Für die Umsetzung im Mitteldeutschen Revier sind als Regionalpartner die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und als Abwicklungspartner der Burgenlandkreis mit dem Aufbauwerk Region Leipzig verantwortlich.

Die Förderaufrufe finden ausschließlich im Rahmen von ausgeschriebenen Ideenwettbewerben statt, daher ist eine Bewerbung um Fördermittel außerhalb der dieser Zeiträume nicht möglich. 
Eine allgemeine Information und Beratung zum Förderprogramm und den Teilnahmemöglichkeiten findet jedoch ganzjährig statt. Wenden Sie sich dazu gerne an die auf dieser Webseite benannten Ansprechpartner.

Die Wettbewerbsphase für den aktuellen Förderraufruf 2024 ist am 31.05.2024 ausgelaufen. Die Projektskizzen, die bis dahin fristgemäß eingereicht wurden, befinden sich derzeit in der Auswahlphase.  

Bewerben können sich privatwirtschaftliche Unternehmen und unternehmensgetragene Netzwerke mit Sitz oder einem Standort in den Gebietskörperschaften des Mitteldeutschen Reviers:

  • Landkreis Altenburger Land
  • Landkreis Anhalt-Bitterfeld
  • Burgenlandkreis
  • Landkreis Leipzig
  • Landkreis Mansfeld-Südharz
  • Landkreis Nordsachsen
  • Landkreis Saalekreis
  • Stadt Halle (Saale)
  • Stadt Leipzig

Gefördert werden investive und nicht-investive Projekte mit einer Förderquote von 60 % für Unternehmen (Netzwerke bis zu 90 %) und einer Laufzeit von max. 2 Jahren. Einzelprojekte erhalten eine Fördersumme von max. 200.000 Euro, bei Verbundprojekten ist eine Gesamtfördersumme von max. 800.000 Euro (bei entsprechend vier Partnern) möglich.

Grundsätzlich kann nur dann eine Projektskizze eingereicht werden, wenn im Wettbewerbszeitraum an einem Beratungsgespräch teilgenommen wurde. Die 45-minütigen Gespräche sollen potenziellen Antragstellern eine Orientierung geben, ob ihr Vorhaben zu UNTERNEHMEN REVIER passt und zugleich die Möglichkeit eröffnen, grundsätzliche Fragen inhaltlicher und finanzieller Art vor Skizzenerstellung zu klären. Die Beratungstermine finden jeweils dienstags und donnerstags digital via Microsoft Teams statt, eine Anreise nach Leipzig ist nicht nötig. Teilnehmen können sowohl Projektträger als auch ggf. Verbundpartner und Kooperationspartner. Als Gesprächsgrundlage dient das Formular Projektidee, welches zur Vorbereitung mind. 3 Werktage vor Beratungstermin per E-Mail an strukturwandel@mitteldeutschland.com zu senden ist.

Hinweise

Das Zeitfenster für die verbindliche Beratung beginnt mit Wettbewerbsstart am 21.03.2024 und endet eine Woche vor Wettbewerbsende am 23.05.2024, um eine anschließende Erstellung der Projektskizze zu gewährleisten.

Allgemeine Beratung auch außerhalb der Wettbewerbe
Eine allgemeine Information und Beratung zum Förderprogramm und den Teilnahmemöglichkeiten findet auch außerhalb der Wettbewerbszeiträume ganzjährig statt. Wenden Sie sich dazu gerne an die auf dieser Webseite benannten Ansprechpartner. 

Im Vorfeld der Projekteinreichung empfehlen wir, drei Punkte zu prüfen:

  1. Ist der Antrag formal korrekt?, d.h. wurden die Rahmenbedingungen wie Kosten, Förderzeitraum, Gebietskulisse und Teilnahmebedingen eingehalten?
  2. Ist der Antrag inhaltlich passend?, d.h. passt die Projektidee inhaltlich in die Themenschwerpunkte von UNTERNEHMEN REVIER? Werden die in der Projektskizze abgefragten Kriterien des Programms wie Innovation, Modellhaftigkeit, Übertragbarkeit, wirtschaftliches Wirken in die Region etc. erfüllt und alles logisch erläutert? Decken sich die inhaltlichen Angaben in Projektskizze und Meilensteinplan mit den Angaben im Ausgaben- und Finanzierungsplan?
  3. Ist der Antrag sorgfältig ausgefüllt?, d.h. wurden alle Angaben richtig und vollständig gemacht? Wurde die max. Zeichenanzahl beachtet und wurden alle notwendigen Anhänge bereitgestellt?

Für weitere Informationen siehe Info-Broschüre auf dieser Seite rechts im Downloadbereich.

Über die Förderung der Projekte wird in einem zweistufigen Auswahlverfahren entschieden, sodass bewilligte Projekte frühestens im Januar 2025 beginnen können und max. auf eine Laufzeit von 2 Jahren ausgelegt sind. Voraussetzung für den Projektstart ist der Erhalt des Fördermittelbescheids durch den Burgenlandkreis. Ein Projektstart ist davor nicht möglich.

Initiator und Fördermittelgeber des Modellvorhabens UNTERNEHMEN REVIER ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Für die Umsetzung im Mitteldeutschen Revier sind als Regionalpartner die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland und als Abwicklungspartner der Burgenlandkreis mit dem Aufbauwerk Region Leipzig verantwortlich.

Die Förderaufrufe finden ausschließlich im Rahmen von ausgeschriebenen Ideenwettbewerben statt, daher ist eine Bewerbung um Fördermittel außerhalb dieser Zeiträume nicht möglich. 
Eine allgemeine Information und Beratung zum Förderprogramm und den Teilnahmemöglichkeiten findet jedoch ganzjährig statt. Wenden Sie sich dazu gerne an die auf dieser Webseite benannten Ansprechpartner. Gerne können Sie uns für diese allgemeine Beratung auch unverbindlich unter Nutzung des Formulars „Projektidee“ eine erste grobe Vorhabensbeschreibung zusenden.  

Ansprechpartner

Regionalpartner
(Inhaltliche und fachliche Beratung)

Henning Mertens

Henning Mertens

Projektleiter Strukturwandel
UNTERNEHMEN REVIER
Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

Abwicklungspartner
(Fördermittelgeber und Vertragspartner)

Wettbewerbsunterlagen

News