Cluster – Polymer Progress Park Mitteldeutschland

Die Zusammenarbeit von unterschiedlichen Akteuren ist die Basis für die Bewältigung der künftigen Herausforderungen einer Branche.

Projektbeschreibung

Mit dem Projekt sollen die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft, insbesondere der kleineren und mittelständischen Unternehmen in der mitteldeutschen Kunststoffbranche, nachhaltig weiterentwickelt und parallel dazu auch die Fachkräftegewinnung und Qualifizierung gestärkt werden. Dafür soll dieses Netzwerk gegründet und etabliert werden. Der Cluster soll dabei nachhaltig und wirtschaftlich arbeiten.

 

Aktivitäten

  • Kontakt zu Schulen und Kooperationspartnern
  • Aufbau einer Akteursdatenbank
  • Erstellung einer Website
  • Kontakt zu Unternehmen und FuE-Akteuren
  • Gründundungsveranstaltung Cluster
  • Aufnahme der Netzwerkarbeit

Ergebnisse

Mit der Gründung des Netzwerkes, Cluster- Polymer Progress Park Mitteldeutschland (kurz: P3 Mitteldeutschland) wurde das primäre Projektziel erreicht. Derzeit haben sich 25 Unternehmen der Kunststoffbranche, FuE- Einrichtungen und Schulen zu den Netzwerkzielen bekannt und wollen an einer erfolgreichen Zukunft des Clusters gemeinsam arbeiten.

 

Ausblick

Der Anfang ist gemacht und es liegt jetzt an den Netzwerkmitgliedern, das Netzwerk wachsen und fruchtbare Kooperationen zwischen Netzwerkpartnern entstehen zu lassen.

Ergebnisse

Mit der Gründung des Netzwerkes, Cluster- Polymer Progress Park Mitteldeutschland (kurz: P3 Mitteldeutschland) wurde das primäre Projektziel erreicht. Derzeit haben sich 25 Unternehmen der Kunststoffbranche, FuE- Einrichtungen und Schulen zu den Netzwerkzielen bekannt und wollen an einer erfolgreichen Zukunft des Clusters gemeinsam arbeiten.

 

Ausblick

Der Anfang ist gemacht und es liegt jetzt an den Netzwerkmitgliedern, das Netzwerk wachsen und fruchtbare Kooperationen zwischen Netzwerkpartnern entstehen zu lassen.

Projektinformation

Kontakt:

Anke Schadewald
Institut für Kunststofftechnologie und -recycling e.V.
Tel.: 03 49 78 / 3 08 70
E-Mail: anke.schadewald@iktr-online.de
Website: www.iktr-online.de